Kann ich meinen Vape Pen in einem Flugzeug mitnehmen? Eine Anleitung zum Dampfen auf Reisen

FICH UK

In den meisten Fällen ist es verboten, einen Vape Pen in Flugzeugen zu tragen. Diese Richtlinie enthält auch ein Verbot von E-Zigaretten. Selbst wenn die Flugzeugrichtlinien es Ihnen erlauben, diese elektronischen Geräte mitzunehmen, können Sie sie nicht in Ihr aufgegebenes Gepäck stecken. In der Regel sind sie nur für Ihr Handgepäck zulässig, da sie aus Lithiumbatterien bestehen.


Wenn die Richtlinien keine Vape Pens zulassen, können Sie Opfer rechtlicher Auswirkungen werden und möglicherweise sogar vom Fliegen ausgeschlossen werden. Die Verwendung eines Vapings (Vaping) wird in Flugzeugen und auf den meisten Flughäfen nicht empfohlen und ist eingeschränkt. Sie dürfen jedoch nur in einem dafür vorgesehenen Raucherraum vapern, da diese sonst nicht verwendet werden können.


Diese Raucherbereiche befinden sich normalerweise auch weit entfernt vom Terminal oder außerhalb des Flughafens.


Der ultimative Leitfaden zum Dampfen auf Flugzeugen und Reisen 

Kauf von Vapussaft und Nachfüllungen:

Wenn Sie auf Reisen ins Ausland das Tragen von Vape-Stiften genehmigen, kann es etwas schwierig sein, zusätzlichen Vape-Saft und Nachfüllungen zu nehmen, da diese nur über begrenzte Genehmigungen verfügen. Nicht alle Länder erlauben den Verkauf von Vapussaft und Nachfüllungen. 


Daher ist es ratsam, Ihre Recherchen durchzuführen, bevor Sie mit Ihren Vape Pens und anderen elektronischen Vapourisierern einen Flug ins Ausland antreten.


Kümmern Sie sich um Ihren Vape Pen an Bord:

 Lesen Sie unbedingt die Sicherheitshinweise Ihres Vape Pens, bevor Sie ihn verwenden. Die meisten elektronischen Geräte verfügen über eine Liste von Vor- und Nachteilen, z. B. Hitze, Luft oder Sonnenlicht. Es ist am besten, Ihre Vape-Stifte für durchschnittliche Sicherheit an dunklen Orten mit durchschnittlicher Temperatur zu halten.


Vaping Etikette:

Da Vaping nicht in allen Ländern allgemein bekannt ist, ist es am besten, die Vaping-Etikette des Ortes zu lernen, an dem Sie sich befinden, bevor Sie mit dem Vaping beginnen. Seien Sie immer vorsichtig mit der Öffentlichkeit in Ihrer Umgebung und den Bereichen, in denen Sie vapern, um unnötige rechtliche Probleme zu vermeiden.


Überprüfen Sie die Regeln:

Bevor Sie mit Ihrer E-Zigarette oder Ihrem Vape Pen an Bord eines Fluges gehen, lesen Sie zuerst die Richtlinien, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Sie sollten auch die Richtlinien der Flughäfen überprüfen und nach dem Verlassen Ihres Flugzeugs das Dampfen innerhalb der Flughäfen zulassen. 


Die örtlichen Vorschriften und Bestimmungen enthalten möglicherweise auch spezifische Gesetze zum Rauchen und Dampfen, die vor Reiseantritt überprüft werden müssen.

FICH UK

Können Sie in Flugzeugen E-Cigs rauchen?

Aus Sicherheitsgründen ist das Rauchen oder Dampfen von E-Zigaretten in Flugzeugen nicht gestattet. Obwohl das Risiko des Rauchens aus zweiter Hand nicht für E-Zigaretten wie Vape Pens gilt, wird davon abgeraten, in der Öffentlichkeit zu rauchen, insbesondere in der Nähe von schwangeren Frauen oder Babys.


Im Allgemeinen sind E-Zigaretten und Vape Pens in Ihrem Handgepäck erlaubt, dürfen jedoch nicht verwendet werden, wenn Sie am Flughafen sind oder fliegen.


Die meisten Flugzeuge haben unterschiedliche Richtlinien für E-Zigaretten und Vape Pens, die es Ihnen ermöglichen, sie zu tragen, aber nicht an Bord zu verwenden. Einige Flüge mit dieser Richtlinie sind Easyjet und British Airways. 


Emirates, Qantas Airlines und Virgin Atlantic sind einige der Flüge, bei denen das Tragen oder Verwenden von E-Zigaretten und Vape Pens überhaupt nicht gestattet ist. Dies sind alles Nichtraucherflüge und halten sich mit Bedacht an diese Regel.


Wann war das Rauchen in Flugzeugen in Großbritannien verboten?

Im Juli 2007 wurde das Rauchen in Flugzeugen in Großbritannien verboten. Nach einer Reihe unglücklicher Ereignisse aufgrund des Rauchens in geschlossenen öffentlichen Räumen verabschiedeten die Behörden das Gesetz über das Rauchverbot in solchen Einrichtungen.


Kann ich meinen Vape am Flughafen benutzen?

Die meisten Flughäfen verbieten die Verwendung von Vapes. Dies ist aus Sicherheitsgründen und aus Gründen der öffentlichen Etikette. Selbst wenn dies zulässig ist, ist das Dampfen nur in ausgewiesenen Raucherbereichen zulässig, die sich in der Regel so weit wie möglich von den Terminals oder sogar außerhalb des Flughafens befinden.


Leeren Sie Ihren Vape Tank vor dem Fliegen

Vapustanks bergen die Gefahr des Auslaufens aufgrund des Drucks während des Fluges. Vape-Stifte enthalten auch Clearomizer, die anfällig für Leckagen sind. Aufgrund des potenziellen Sicherheitsrisikos verbieten die meisten Flüge den Transport solcher Gegenstände. Denken Sie jedoch immer daran, Ihren Vape Take zu leeren, bevor Sie an Bord eines Fluges gehen, wenn Sie ihn mitnehmen dürfen.


Können Sie E-Liquid im Flugzeug mitnehmen?

E-Liquids auf Plänen dürfen nur in einer bestimmten Menge im Handgepäck mitgeführt werden. Die häufigste Höchstgrenze für den Transport von E-Liquids an Bord liegt bei 100 ml.


Können Sie E-Zigaretten im Handgepäck mitnehmen?

Wenn eine Flugzeugfirma das Tragen von Vape Pens und E-Zigaretten erlaubt, können Sie diese normalerweise nur im Handgepäck und nicht im aufgegebenen Gepäck mitnehmen. Diese Geräte enthalten Lithiumbatterien und stellen somit ein Sicherheitsrisiko dar. 


Sie sollten Vape-Stifte und E-Zigaretten in eine durchsichtige Plastiktüte legen und diese zusammen mit all Ihrer anderen Elektronik, einschließlich der Flüssigkeitsnachfüllungen für die Vape-Stifte, bei der Sicherheitskontrolle vorlegen. 


Können Sie E-Zigaretten auf einem Jet2-Flug mitnehmen?

Auf Jet2-Flügen können Sie Ihre Vape-Stifte im Handgepäck mitnehmen. Sie können maximal 20 Batterien aufnehmen, die im Gerät versiegelt sein sollten. 


Die Batterien können in Ihr aufgegebenes Gepäck gelegt werden, stellen Sie jedoch sicher, dass sie nach dem Ausschalten verpackt sind. Es sollte auch so verpackt werden, dass es vor Beschädigungen geschützt ist.


Es ist am besten, wenn Sie die Nachfüllungen und andere Flüssigkeiten für Ihren Vape Pen und Ihre E-Zigaretten in Ihrem Handgepäck mitführen, wobei die Höchstgrenze 100 ml pro Flasche beträgt. Diese Gegenstände sind dem Sicherheitsteam beim Einchecken in einer durchsichtigen Plastiktüte vorzulegen.


Selbst wenn das Mitführen von E-Zigaretten auf Jet2-Flügen gestattet ist, dürfen Sie diese nicht an Bord verwenden.


Können Sie E-Zigaretten auf einem Ryanair-Flug mitnehmen?

Auf Ryanair-Flügen dürfen Sie 20 Batterien an Bord mitnehmen, die alle in Ihrem Handgepäck verstaut sein sollen. Gleichzeitig sollten auch Ihre Nachfüllungen und andere E-Liquids nur in Ihrem Handgepäck zusammen sein.


Sie dürfen es jedoch nicht an Bord verwenden.


Können Sie auf einem Easyjet-Flug einen Dampf und eine Flüssigkeit mitnehmen?

Für Easy Jet-Flüge gelten E-Zigaretten und Vape-Stifte, die maximal zwei Ersatzbatterien zulassen, die Sie in Ihrem Handgepäck, jedoch nicht in Ihrem aufgegebenen Gepäck mitnehmen können. 


Sie werden außerdem angewiesen, alle Nachfüllungen und den Vapussaft in durchsichtigen Plastiktüten zu verpacken, um die Inspektion und Sicherheit zu erleichtern. Sie sollten alle anderen flüssigen Gegenstände auf die gleiche Weise füllen.


Informieren Sie sich über die Unternehmensrichtlinien, den Flughafen und die Orte, die Sie besuchen werden, bevor Sie sich auf eine problemlose Reise begeben. Viele Unternehmen bieten E-Zigaretten und Vapes an, die einfach zu transportieren und effektiv sind. 


Über FICH

FICH ist eine kompromisslose Marke mit rebellischem Geist. Unser Merkmal ist grenzenlose innere Freiheit und Mut. Wir wissen genau, was wir wollen und was wir tun müssen, um es zu bekommen. F * ch es!


Gemeinsam mit Schweizer Entwicklern und in Zusammenarbeit mit dem besten deutschen Hersteller von E-Zigaretten-Flüssigkeiten haben wir ein Produkt der neuen Generation entwickelt - das elektronische Nikotin-Liefersystem FICH.


Es ist eine innovative Entwicklung für alternatives Rauchen. Das Closed-Pod-System basiert auf Salz-Nikotin und ist derzeit in 7 einzigartigen Geschmacksrichtungen erhältlich. Das 6 mm dünne Profil verfügt über eine ultraschnelle Aufladung, die weniger als 20 Minuten bis zur vollständigen Aufladung beträgt. 


FICH verwendet zwei revolutionäre Systeme. Anti-Leckage schützt den Pod vor Auslaufen und Spitback-Schutz vor Flüssigkeit, die beim Einatmen in den Mund gelangt.


Weitere Informationen zu den einzelnen Geschmacksrichtungen und zur Funktionsweise des Geräts erhalten Sie im Shop.