Alternativen zu Menthol Cigarettes-UK

FICH UK

Viele Menschen bevorzugen den Geschmack von Mentholzigaretten unter Zigaretten. Es gibt jedoch viele negative Auswirkungen, wenn Sie Zigaretten jeglicher Art rauchen. Der Gebrauch und Konsum von Tabak in jeglicher Form ist schädlich für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.


Dieses Verbot gilt nicht für Mentholfilter oder E-Zigaretten wie FICH. Entgegen den Angaben der EU dürfen Einzelhändler weiterhin "grüne Zigaretten" oder Artikel mit dem gleichen oder fast ähnlichen Namen wie zuvor existierende Mentholzigaretten verkaufen. 


Der Händler sollte bestätigen, dass die Zigarette selbst kein Menthol enthält. Einzelhändler sind verpflichtet, dem Kunden mitzuteilen, dass diese "grünen" Zigaretten überhaupt kein Menthol enthalten, und sie gleichzeitig über das Mentholverbot zu informieren.  


Sind Mentholzigaretten verboten?

Das Verbot von Mentholzigaretten trat am 20. Mai 2020 in Großbritannien in Kraft. Dies war Teil der neuen Anti-Raucher-Gesetze in allen Geschäften in allen britischen Ländern.


Die Verhängung dieses Verbots bedeutet, dass es für Geschäfte, Fabriken und Händler in Großbritannien jetzt illegal ist, Mentholzigaretten zu verkaufen oder herzustellen. Dieses Verbot umfasst Click-on-, Crushball-, Kapsel-, Click-and-Roll- und Dual-Menthol-Zigaretten in Großbritannien.


Diese Richtlinie umfasst ein vierjähriges Projekt, das von der Europäischen Union initiiert wurde und darauf abzielt, die Verkaufs- und Kaufbestimmungen für Tabakerzeugnisse zu kontrollieren und zu steuern. Die Richtlinie ist Teil eines längerfristigen Projekts, das Großbritannien bis 2030 zu einer rauchfreien Nation machen soll.


Sind Mentholfilter verboten?

Obwohl Mentholzigaretten in Großbritannien verboten sind, werden mentale Filterverbote nicht erwähnt. Es ist nur illegal, sie zu verkaufen, wenn sie mit Zigaretten oder Tabak verpackt sind. “


Mentholfilter dürfen von Kunden weiterhin gekauft werden, wenn sie den Filter und den Tabak getrennt kaufen. 


E-Zigarette Menthol

E-Zigaretten sind batteriebetriebene Geräte, die Sie als Alternative zum normalen Rauchen verwenden können. Es gilt als sicherere Alternative zum normalen Rauchen, sei es aromatisierter oder nicht aromatisierter Tabak. 


Es ist bekannt, dass Menschen E-Zigaretten verwenden, um das Rauchen zu reduzieren und sogar mit dem Rauchen aufzuhören. Obwohl sie weniger schädlich sind als ihre Gegenstücke, befreit es sie nicht von nachteiligen Auswirkungen. 


Das Mentholverbot in Großbritannien gilt jedoch nicht für Zehenzigaretten oder erhitzte Tabakerzeugnisse.


Wann werden Mentholzigaretten verboten?

Das Verbot gilt ab dem 20. Mai 2020, sodass Händler sich nicht mit Mentholzigaretten eindecken und illegal verkaufen können. Dieses Verbot gilt für alle Länder in Großbritannien, sodass Händler keine Lücken haben, um sich einzudecken und zu verkaufen. 


Wann tritt das Mentholverbot in Kraft?

Ab dem 20. Mai 2020 ist das Menthol-Zigarettenverbot in vollem Umfang in Kraft. Vor diesem vollständigen Verbot von Mentholzigaretten in Großbritannien war es nur illegal, Mentholzigaretten in Packungen mit 20 oder mehr Stück zu verkaufen. 


Diese Initiative ergab sich aus einer umfassenden Richtlinie über Tabakerzeugnisse, bei der eingehende Untersuchungen an jungen Rauchern berücksichtigt wurden. Die Studie ergab, dass Jugendliche, die Zigaretten rauchen, meistens Mentholzigaretten rauchen. Sucht in einem so frühen Alter kann sich im Laufe der Jahre zu etwas Chronischem und Tödlichem entwickeln. 


Das häufigste Missverständnis unter Menthol-Zigarettenrauchern ist, dass Menthol gesundheitlich gesehen eine leichtere, weniger tödliche Tabakform ist. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum Mentholzigaretten stark nachgefragt werden. 


Es ist wahr, dass Mentholzigaretten für manche Menschen attraktiver sind als normale Nicht-Mentholzigaretten. Sie sind auch bei jüngeren Kunden beliebter, da sie den starken Geruch von Tabak und den unangenehmen Geschmack überdecken. 


Das Ziel des Verbots von Mentholzigaretten besteht darin, sicherzustellen, dass Tabak für jüngere Kunden nicht verfügbar ist, und anschließend den Konsum zu reduzieren. 


Warum werden Mentholzigaretten verboten?

Die EU (Europäische Union) verbietet Mentholzigaretten in Großbritannien im Rahmen einer Initiative zur Verhinderung und Reduzierung des Tabakkonsums. Dementsprechend ist Tabak das "größte vermeidbare Gesundheitsrisiko", was bedeutet, dass die Einstellung des Tabakverkaufs den Tabakkonsum erheblich reduzieren kann. 


Tabak wurde auch als "bedeutendste Ursache für vorzeitigen Tod" angesehen. In jeder Form sterben Menschen, die Tabak rauchen oder Tabak kauen 14 Jahre früher als Nichtraucher, im Durchschnitt. 


Die Europäische Union hat auch mehrere Initiativen ergriffen, um Jugendlichen mit Tabakabhängigkeit zu helfen. Ziel dieser Initiativen ist es, ihnen zu helfen, ihre Tabakabhängigkeit frühzeitig zu stoppen und zu reduzieren, da sie sich in chronischen Krankheiten manifestiert. 


Laut britischer Statistik beginnen fast 93% der Raucher vor dem 26. Lebensjahr, einer sehr jungen Altersgruppe, mit dem Rauchen. Aus diesem Grund hat das UE die "Richtlinie über Tabakerzeugnisse ' das zunehmende Problem des Rauchens und des Tabakkonsums anzugehen.


 Durch den Erlass dieses Gesetzes werden alle mit dem Rauchen verbundenen Produkte unter die Lupe genommen und verboten, um den Verkauf von Zigaretten zu reduzieren und das Rauchen zu unterbinden. Dies schließt Mentholzigaretten ein, die den Geruch und Geschmack von Tabak maskieren, aber dennoch die schädlichen Auswirkungen des Rauchens haben.


Diese Gesetzgebung sieht auch das Drucken von Warnschildern, Symbolen und Bildern vor, die das Rauchen und Kauen von Tabak auf den Päckchen verhindern, bevor das Verbot vollständig in Kraft getreten ist.


Durch verschiedene Studien Von Forschern durchgeführt, wurde festgestellt, dass Mentholraucher im Vergleich zu normalen Zigarettenrauchern am ehesten zu lebenslangen Rauchern werden. 


Wird Menthol-Vape-Saft in Großbritannien verboten?

Es wird weiterhin möglich sein, Dampfsaft, Filter und Nachfüllungen mit Mentholgeschmack zu kaufen, die nicht gegen das Gesetz verstoßen, selbst wenn sie an eine E-Zigarette angeschlossen sind.


Angesichts der Auswirkungen des Mentholverbots auf Raucher in ganz Großbritannien wird intensiv nach einer Alternative zu Mentholzigaretten gesucht. fichlabs.co.uk bietet diese Alternativen an, die legal sind und nicht im Widerspruch zu den Interessen der EU bei der Verwendung von Tabakerzeugnissen stehen.


Über FICH

FICH ist eine kompromisslose Marke mit rebellischem Geist. Unser Merkmal ist grenzenlose innere Freiheit und Mut. Wir wissen genau, was wir wollen und was wir tun müssen, um es zu bekommen. F * ch es!


Gemeinsam mit Schweizer Entwicklern und in Zusammenarbeit mit dem besten deutschen Hersteller von E-Zigaretten-Flüssigkeiten haben wir ein Produkt der neuen Generation entwickelt - das elektronische Nikotin-Liefersystem FICH.


Es ist eine innovative Entwicklung für alternatives Rauchen. Das Closed-Pod-System basiert auf Salz-Nikotin und ist derzeit in 7 einzigartigen Geschmacksrichtungen erhältlich. Das 6 mm dünne Profil verfügt über eine ultraschnelle Aufladung, die weniger als 20 Minuten bis zur vollständigen Aufladung beträgt. 


FICH verwendet zwei revolutionäre Systeme. Anti-Leckage schützt den Pod vor Auslaufen und Spitback-Schutz vor Flüssigkeit, die beim Einatmen in den Mund gelangt.


Weitere Informationen zu den einzelnen Geschmacksrichtungen und zur Funktionsweise des Geräts erhalten Sie im Shop.